topagrar: Tiertransporte: BRS will Tierwohl transparent machen

Der Bundesverband Rind und Schwein hat einen Standard für Tiertransporte entwickelt. Unterdessen fordert die Tierschutzorganisation Vier Pfoten weitere Einschränkungen für Tiertransporte.

von Anke Reimink

Den Tierwohlstandard-Transport (TWS-T) hat der Bundesverband Rind und Schwein (BRS) mit der AFC Consulting Group entwickelt. Der Standard soll mit der Erfassung und Sicherung tierwohlrelevanter Daten entlang der gesamten Transportstrecke weitreichende Transparenz für Tierwohl schaffen.

Dazu seien streng wissenschaftlich fundierte Kriterien festgelegt, anhand derer Informationen über den tierschutzgerechten und tierwohlkonformen Transport gesammelt werden. Wie der BRS berichtet, liefert eine hierfür programmierte App fortlaufend Daten vom Ort der Abfertigung über die Versorgungsstellen bis zum Bestimmungsort, die in einer hierfür erstellten Datenbank gesichert werden. Der technische Einsatz der App seien bereits auf ausgewählten Transportrouten praktisch getestet und wie auch die Nutzung der Datenbank geprüft.

...

Lesen Sie den gesamten Artikel in der topargrar online vom 06.05.2021.

AFC Chilli