Issue der Woche: Die Rolle der Landwirtschaft auf der Weltklimakonferenz in Glasgow

Auf der Weltklimakonferenz in Glasgow wurde mit dem Global Methan Pledge verkündet, dass die globalen Methanemissionen bis 2030 um 30 Prozent reduziert werden müssen. Verpflichtende Maßnahmen sind zunächst nur für die Erdgasindustrie vorgesehen, in der Landwirtschaft wird auf Freiwilligkeit gesetzt.

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert von SPD, FDP und Grüne, auch die Methanemissionen aus der deutschen Landwirtschaft anzugehen. Der Deutsche Bauernverband sieht den Anteil der Landwirtschaft am Klimaschutz bereits als bedeutend an. Man wolle als kooperativer Teil der Lösung gesehen werden. Argumentiert wird mit den Kohlenstoffsenken aus Land- und Forstwirtschaft, ohne die Klimaneutralität nicht möglich sei.

„Die Landwirtschaft ist der Sektor mit den höchsten Methanemissionen, daher müssen wir jetzt endlich handeln und können es auch. Es gibt bewährte Minderungsmaßnahmen, die sofort umgesetzt werden können, beispielsweise in der Gülleverarbeitung und durch optimierte Fütterung.“
Quelle: Dorothee Saar, Bereichsleiterin Verkehr und Luftreinhaltung der DUH

Nach Massenprotesten von Zehntausenden Demonstranten in Glasgow für mehr Klimaschutz wächst nun der Einigungsdruck auf die Weltklimakonferenz.


Issue-Management
Schwierige Sachverhalte, kritische Anfragen und unerwartete Risiken – von der Einführung neuer Marken und Produkte über hinterfragende Verbraucher, Medien und NGOs bis hin zu Krisenmanagement und -kommunikation im Ernstfall – wir helfen Ihnen bei komplexen Herausforderungen und dem angemessenen Umgang mit Ihren Anspruchsgruppen. Immer im Sinne des Unternehmens- und Reputationsschutzes. Denn der Umgang mit „Issues“ ist unser Alltag. Wir machen Sie fit für den proaktiven und reaktiven Umgang mit diesen Herausforderungen und entwickeln mit Ihnen passende Strategien rund um folgende Fragestellungen:

  • Welche relevanten Themenstellungen bestehen für Ihr Unternehmen?
  • Welche Anspruchsgruppen beschäftigen sich mit diesen Themen?
  • Wie sieht die strategische Ausrichtung für den (kommunikativen) Umgang aus?
  • Welche Maßnahmen sind angemessen und wie lassen sich diese umsetzen?
     

Ansprechpartner
Markus Hinskes
Head of Issue Management
Telefon:  + 49 (0)228 98 57 52
markus.hinskes(at)afc.net

AFC Chilli