Issue der Woche: Afrikanische Schweinepest in Mecklenburg-Vorpommern

Da die Afrikanische Schweinepest (ASP) nun auch einen Schweinemastbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern erreicht hat, gelten für die in der Region ansässigen Betriebe nun strenge Vorschriften. Etwa 4000 Schweine müssen vorsorglich getötet werden, um die Ausbreitung einzudämmen.

Greenpeace spricht von politischen Fehlentscheidungen, die für das Ausmaß der Seuche verantwortlich seien. Der intensive Wettbewerb und der Druck auf die Agrarwirtschaft fördere die katastrophalen Haltungsbedingungen in der Mast. Auch der Deutsche Tierschutzbund kritisiert die Politik für das das aktuelle Landwirtschaftssystem und fordert mehr Geld für die Entwicklung eines Impfstoffes gegen die ASP.

„Dass nun größere Schäden und Tierleid drohen, hat auch mit agrarpolitischen Fehlentscheidungen zu tun, mit dem Druck auf die Landwirt:innen, die Intensivtierhaltung auszubauen, um international wettbewerbsfähig zu werden.“
Quelle:  Dirk Zimmermann, Greenpeace-Landwirtschaftsexperte

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) wehrt sich gegen die Vorwürfe, die Bundesregierung würde die Impfstoffentwicklung nicht fördern, da es um Tiere und nicht – wie bei der Entwicklung des Corona-Impfstoffes – um Menschen ginge.

Unterstützt wird dies durch das Friedrich-Loeffler-Institut. Die hohe Komplexität des ASP-Virus sei der Grund dafür, dass trotz jahrzehntelanger Forschung noch immer kein Impfstoff am Markt zugelassen wäre


Issue-Management
Schwierige Sachverhalte, kritische Anfragen und unerwartete Risiken – von der Einführung neuer Marken und Produkte über hinterfragende Verbraucher, Medien und NGOs bis hin zu Krisenmanagement und -kommunikation im Ernstfall – wir helfen Ihnen bei komplexen Herausforderungen und dem angemessenen Umgang mit Ihren Anspruchsgruppen. Immer im Sinne des Unternehmens- und Reputationsschutzes. Denn der Umgang mit „Issues“ ist unser Alltag. Wir machen Sie fit für den proaktiven und reaktiven Umgang mit diesen Herausforderungen und entwickeln mit Ihnen passende Strategien rund um folgende Fragestellungen:

  • Welche relevanten Themenstellungen bestehen für Ihr Unternehmen?
  • Welche Anspruchsgruppen beschäftigen sich mit diesen Themen?
  • Wie sieht die strategische Ausrichtung für den (kommunikativen) Umgang aus?
  • Welche Maßnahmen sind angemessen und wie lassen sich diese umsetzen?
     

Ansprechpartner
Markus Hinskes
Head of Issue Management
Telefon:  + 49 (0)228 98 57 52
markus.hinskes(at)afc.net


AFC Chilli