Food & Hygiene: "Transparenz entlang der Lieferkette – Risiken für Produkte und Unternehmen verändern sich"

Studienergebnisse zum Risiko- und Krisenmanagement in der Ernährungsindustrie.

Von Michael Lendle und Sybille Zorn.

Der globale Einkauf von Rohstoffen nimmt zu und damit die Risiken entlang der Food Value Chain. Wie sich die Ernährungsindustrie auf Herausforderungen in komplexen Lieferketten vorbereitet, zeigt die aktuelle Studie von der AFC Risk & Crisis Consult und der Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie BVE. 259 für Risiko- und Krisenmanagement Verantwortliche sind neben dem zentralen Thema Lieferkettenmanagement auch zum Umgang mit Stakeholdern und den Auswirkungen der Corona-Pandemie befragt worden. Die meisten Unternehmen optimieren laufend ihr Risiko- und Krisenmanagement, um die Anforderungen eines gesundheitlichen Verbraucherschutzes zu erfüllen sowie der wichtigsten Forderung ihrer Anspruchsgruppen nach Transparenz nachzukommen. Deutlich sensibler sind viele Unterneh-men für Risikothemen entlang globaler Lieferketten geworden. Die Risikowahrnehmung für Produkte, Marken und Unternehmensreputation hat sich nicht zuletzt durch die Corona-Krise verändert.
...

Lesen Sie den vollständigen Artikel in:
Food & Hygiene, Ausgabe 06/2021, S. 8-10

 

 

AFC Chilli