Evaluation über die obligatorische Angabe des Herkunftslandes bei bestimmten Fleischsorten veröffentlicht

Im Auftrag der Generaldirektion Landwirtschaft der Europäischen Kommission erstellte die AFC in der Evaluation über die obligatorische Angabe des Herkunftslandes bei bestimmten Fleischsorten die Case Study für Deutschland. Die Projektleitung hatte das Beratungsunternehmen AgraCeas aus Belgien.

Ziel der Evaluierung war es, die Relevanz, Kohärenz, Wirksamkeit, Effizienz und den Mehrwert der EU bei der derzeitigen Anwendung der Vorschriften über die obligatorische Ursprungskennzeichnung für bestimmte Fleischsorten in der gesamten Europäischen Union zu bewerten.

Die Ergebnisse der Studie wurden nun auf der Homepage der Europäischen Kommission veröffentlicht und stehen hier zum Download bereit.

Kontakt: Elisabeth Gerwing


AFC Chilli